"ES MACHT EINFACH SPASS, DAS UNMÖGLICHE ZU WAGEN." WALT DISNEY

Für das EUCREA FORUM 2016 arbeitet EUCREA mit der Universität Leipzig zusammen.

Gemeinsam möchten wir Sie dazu einladen, mit uns zusammen nach neuen Ideen zu suchen.
Nach neuen Ideen zum Thema Kunst.
Nach neuen Ideen zur Kunst von Menschen mit und ohne Behinderung.
Wir laden Künstler und Künstlerinnen ein.
Menschen, die ein Atelier leiten.
Menschen, die Kunst ausstellen.
Und alle Menschen, die das Thema interessiert.

Kunst heute bedeutet auch: Kunst in Zeiten von Inklusion.
Kunst und Inklusion bietet neue Chancen.
Die Chance auf Zusammen-Arbeit von Künstlern mit und ohne Behinderung.
Aber nicht nur das.

Kunst ist eine eigene Sprache.
Eine Sprache für alle Menschen.
Die Sprache der Kunst öffnet neue Räume.

Für Menschen.

Und für die Kunst.

Inklusion bedeutet: Alle Menschen sind dabei.

Alle sind Teil der Gesellschaft.

Und alle können bei allem mitmachen.
Niemand wird ausgeschlossen.

Inklusion in der Gesellschaft führt zu neuen Ideen.
Weil alle Menschen ihre Ideen aussprechen können.
Weil ihre Ideen gehört werden.

Weil ihre Kunst geschätzt wird.

So entstehen mehr neue Ideen in der Gesellschaft.

So können mehr Menschen zeigen, wer sie sind.

Die Gesellschaft zeigt ihre Vielfalt.

EUCREA findet: Inklusion hat mit der ganzen Gesellschaft zu tun.

Damit Inklusion funktionieren kann, muss sich die Gesellschaft verändern.

Kunst kann dabei helfen.

Was passiert beim EUCREA FORUM?

Wir wollen neue Formen der Kunst suchen.
Wir suchen nach freier Kunst.
Nach Kunst, die aufklärt.

Nach Kunst, die etwas Neues schafft.
Etwas, das noch nie da war.

Inklusion in der Kunst bedeutet nicht, Dinge zu wiederholen.
Bilder, die jeder kennt.

Bilder, die sich gut verkaufen lassen.

In der Kunst geht es um mehr.

Der Titel vom EUCREA FORUM ist „Über den Rand hinaus“.
Der Titel ist auch unser Motto.
Wir wollen über den Rand hinaus denken.
Wir wollen nicht darüber sprechen, wie Kunst jetzt ist.
Oder wie sie in der Vergangenheit war.

Wir laden Menschen aus der Kunst-Welt ein.
Wir wollen mit ihnen darüber sprechen: Was ist Kunst?
Was ist inklusive Kunst?
Was kann Kunst sein?

Was entsteht durch Kunst?
Welche neuen Formen kann sie haben?

Wir sind gespannt!

***

Auf dieser Internet-Seite findet man das Programm.

Auf dieser Internet-Seite kann man sich anmelden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Leipzig!

Das EUCREA Team

Das EUCREA FORUM 2016 ist eine Veranstaltung von EUCREA e.V. in Kooperation mit der Universität Leipzig (Erziehungswissenschaftliche Fakultät/Institut für Förderpädagogik)

Bild: Künstlerin des NAK-NAK-das Kunstlabor im sozialen Zentrum lino-club e.V. Foto: Monica Pantel