eine vierköpfige Band beim Proben

 

BERUFSBEGLEITENDE FORTBILDUNG AM HAMBURGER KONSERVATORIUM

 

Seit Oktober 2016 nahmen zunächst sechs Musiker des Künstlernetzwerks barner 16 zwei Semester lang an einer berufsbegleitenden Qualifizierung am Hamburger Konservatorium teil. Im ersten Semester wurden mit der Gruppe Grundlagen in den Bereichen Musiktheorie, Stimmbildung und Rhythmik erarbeitet. Im zweiten Semester wurde das Programm um die Teilnahme an regulären Seminaren aus dem Studienangebot des Konservatoriums erweitert. Die Fortbildung wird im Juni 2017 mit einem gemeinsamen Auftritt von Studierenden des Konservatoriums und Musikern von barner 16 bei der Jazz Night in der Kulturkirche Altona abgeschlossen.

Seit dem Wintersemester 2017 konnten nun 12 Musikern von barner 16 an der Qualifizierung teilnehmen. Sechs der Teilnehmer sind Absolventen des Berufsbildungsbereichs der Werkstatt. So konnten erstmals künstlerische Inhalte durch externe Partner in die Berufsbildung gebracht werden.

 

Lesen Sie hier mehr zum Verlauf, zu Erfahrungen und Handlungsempfehlungen des ersten Qualifizierungsangebots 2016.

 

 

Logo Hamburger Konservatorium Logo Alsterarbeit