Antike Helden - consider them armed and dangerous

Veranstaltung

Titel:
Antike Helden - consider them armed and dangerous
Wann:
Do, 22. Februar 2018, 19:30 h - 21:15 h
Wo:
Köln,
Kategorie:
Veranstaltung

Beschreibung

Darsteller mit und ohne Multiple Sklerose stellen in einer Art Crashkurs Helden aus der griechischen Antike vor. Mal in Form eines Liedes, mal modern im heutigen Kontext, auch in Form eines klassischen Chores: Es geht um Ikarus, Proetheus, Europa, Gyges, Orpheus, Medea, Kirke, Herkules, Medusa, Antigone, Ödipus, Kassandra, Polyxena und Co.

Ödipus:

"Bei den ganzen OPs, die man machen kann, sieht man gar nicht mehr, wie alt eine Frau in echt ist. Anti-Aging-Creme, Botox, Lippenkorrektur, Bruststraffung, Fettabsaugung und so. Ich will mich jetzt nicht rechtfertigen oder so. Echt nicht ..."

Herkules:

"Gewalt ist keine Lösung. Ich verurteile Gewalt. Damit das mal ganz klar ist. Zwei meiner 12 Heldentaten habe ich völlig gewaltfrei gelöst. Und auf die bin ich besonders stolz."

Gyges:

"Ja, in was für einer Gesellschaft leben wir eigentlich? Alle lassen sich bereitwillig in unserem System durch andere lenken, hinterfragen ihre Handlungen nicht und bemerken nicht, was die Informationsgesellschaft aus ihnen macht. Um die Alten und Kranken kümmert sich keiner mehr."

Prometheus:

"Der Adler spricht kein Wort. Das blöde Vueh. Ich weiß nicht mal, ob er eine Absicht verfolgt. Vielleicht ist es allein sein Instinkt, sein Hunger, der ihn täglich herführt. Kein Auftrag von Zeus. Wie auch immer. Egal, ob er nur willenloses Instrument ist oder nicht. Ich hasse ihn. Wie ich ihn hasse."

Veranstaltungsort: Domforum Köln (barrierefrei), Domkloster 3, 50667 Köln


Veranstaltungsort

Standort:
Köln
Stadt:
Köln