EUCREA FORUM 2019 / 22. und 23.2.2019 / FRANKFURT AM MAIN

RESONANZEN

 

Seit 10 Jahren gibt es Treffen von EUCREA.
Diese Treffen nennen wir EUCREA Forum.
Die Treffen sind immer in verschiedenen Städten.
Bei den Treffen sprechen wir über Kunst.


Wir fragen uns:

  • Was verändert sich gerade in der Kunst?
  • Welche neue Kunst gibt es von Menschen mit Behinderung?
  • Wie klappt es mit der Inklusion in der Kunst?

Das nächste Treffen ist in Frankfurt am Main.
Es ist am 
22. und 23. Februar 2019.

 

Das Thema ist: Künstlerische Kommunikation.
Kommunikation ist ein anderes Wort für Sprache.
Man kann auch sagen: Miteinander reden.
Wir wollen über Kunst reden.
Und ist Kunst selbst auch eine Sprache?
Was sagt ein Künstler mit seiner Kunst?
Wie sprechen Künstlerinnen in einer Gruppe mit-einander über Kunst?
Das alles wollen wir wissen.

 

Warum haben wir dieses Thema ausgesucht?
Die Arbeit in Künstler-Gruppen verändert sich.
Zum Beispiel: Menschen mit Lern-Schwierigkeiten führen Regie im Theater.
In immer mehr Bereichen der Kunst arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.
Darum will das Forum 2019 zeigen: Es gibt immer mehr Vielfalt in der Kunst.
Wir wollen Mut machen.
Wir wollen anderen zeigen: Es gibt neue Wege und Ideen.

Es gibt 8 Workshops.
In den Workshops geht es um Vielfalt.
Sie zeigen: Alle Künstler und Künstlerinnen sind verschieden.
Und sie arbeiten auf verschiedene Arten zusammen.
Sie finden verschiedene Lösungen.
Darüber haben wir im Sommer 2018 einen Text geschrieben.
Und darüber wollen wir jetzt reden.

PDF iN EINFACHER SPRACHE

HIER GEHT ES ZUM ANMELDEFORMULAR