Literaturwettbewerb

Kategorie
Wettbewerb
Datum
2019-02-01 00:00 - 2019-04-04 23:59
Telefon
0521-56095030
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der 2010 gegründete Verein "Die Wortfinder e.V." fördert die Literatur und das Kreative Schreiben von besonderen Menschen und Menschen in besonderen Lebenslagen. Bereits zum neunten mal schreibt der Verein nun  international einen Literaturwettbewerb für Menschen mit einer so genannten geistigen Behinderung aus. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet " Körper, Geist und Seele ".

 

Wir freuen uns zu erfahren, wie es ist, seelenvergnügt zu sein, die Seele baumeln zu lassen oder sich mutterseelenallein zu fühlen. Wir sind neugierig auf Meinungen zum Begriff „Geistige Behinderung“.

Man kann erzählen, was einem begeistert und was einem auf den Geist geht. Geschichten über Poltergeister und Quälgeister, Geisterbahnen und Geisterfahrer sind so willkommen wie Erfahrungsberichte über Begegnungen mit dem Geist Gottes. Liebes- oder Bittbriefe an den eigenen Körper, Märchen über die Zahnfee, ein Krimi über den Herzensbrecher ist genauso möglich, wie Hase auf Nase und Stein auf Bein zu reimen. Man kann über den grünen Daumen, die schwarze Seele und das blaue Auge berichten oder nach Herzenslust über Rückenwind, Nerven wir Drahtseile, Frösche im Hals und Flausen im Kopf fabulieren. Auch ein Text in Körpersprache oder Mundart wäre spannend.

Wir freuen uns auf geistreiche Bemerkungen, Worte, die Balsam für die Seele sind und Texte mit Hand und Fuß. Wichtig dabei: kein Blatt vor den Mund nehmen und sich keine Wort in den Mund legen lassen!

Einsendeschluss ist der 4. April 2019

Eine  fachkundige Jury wird die Preisträger auswählen. Deren Texte erscheinen in einem literarischen Wandkalender, welcher am 19. September in Bielefeld im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Auf der Homepage www.diewortfinder.com stehen die genauen Teilnahmebedingungen . Auch vielfältige Schreibanregungen sind dort zu finden.

Wer die Ausschreibung per Mail erhalten möchte, kann an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben. Auch Vorbestellungen für den Literaturkalender 2020 werden unter dieser Mailadresse entgegengenommen.

 
 

Alle Daten

  • Von 2019-02-01 00:00 bis 2019-04-04 23:59