Online Infoveranstaltung: ACCESS – Zugänge zur Berliner Kulturförderung erleichtern 

    Performing Arts Programm des LAFT Berlin und Diversity Arts Culture haben zusammen das Pilotvorhaben „ACCESS – Zugänge zur Berliner Kulturförderung erleichtern" entwickelt. Ab Juni bietet das Pilotprojekt Kunst- und Kulturakteur*innen mit Behinderungen und Tauben Kunst- und Kulturakteur*innen in Berlin Unterstützung und Beratung bei der Antragstellung für Förderungen durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das Angebot soll den Zugang zu Informationen und Förderungen in den freien darstellenden Künsten erleichtern.



    Ab Juni 2024 kann man sich über ein barrierefreies Kontaktformular auf der Seite des Performing Arts Programms melden. Gemeinsam werden dann die Bedarfe ermittelt und Lösungen gesucht. Dabei können auch anfallende Kosten wie DGS-Verdolmetschungen, Assistenzleistungen oder technische Hilfsmittel übernommen werden. Ergänzend stehen die laufenden Beratungsangebote und Workshops von Diversity Arts Culture und von Performing Arts Programm Berlin zur Verfügung.



    Das Pilotvorhaben begleitet zunächst bis Herbst 2025 die Projektförderanträge in den darstellenden Künsten sowie ausgewählte spartenübergreifende Programme. Die Erkenntnisse zu den bestehenden Barrieren werden ausgewertet, damit eine Fortführung und mögliche Ausweitung des Angebots geprüft werden kann.


    Im Rahmen der Infoveranstaltung wird das Pilotprojekt vorgestellt und Fragen werden beantwortet.

    Datum: Dienstag, den 4. Juni 2024, 14:00 - 16:00 Uhr

    Ort: digital, Link wird bei Anmeldung zugeschickt



    Anmeldung: formlos per E-Mail bis zum 28. Mai 2024 an:

    Sprache: Deutsche Lautsprache mit Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS)

    Mehr zum Angebot in Kürze auch in DGS und Leichter Sprache hier.


    Motiv: © unsplash