„Studieren mit Neurodivergenz“ – Symposium Dokumentation online

    In Kooperation mit Selbsthilfegruppen u.a. veranstaltete die Universität Jena am 20. November 2023 ein Symposium zum Thema „Studieren mit Neurodivergenz“, zu dem insbesondere Lehrende, Verwaltungsmitarbeitende der Hochschulen, Studierende mit und ohne Neurodivergenz (z.B. LRS, AD(H)S, Autismus, Dyskalkulie, Tourette, Dyspraxie, Epilepsie, Zwangsstörungen etc.) und Angehörige eingeladen waren. Ziel war es, verschiedene Perspektiven in einem Thementag sichtbar zu machen, für spezifische Belange zu sensibilisieren und Akteur*innen zu vernetzen. Ausgewählte Vortragsfolien stehen jetzt Interessierten zum Download zur Verfügung.

    Zu den Vortragsfolien geht es hier.

    Foto: Jens Meyer / Uni Jena