Foto: Zwei Redakteuerinnen vom Ohrenkuss-Magazin
    Redakteurin mit Down-Syndrom. Im Hintergrund eine Weltkarte.
    Der neue EU-Arbeitsplan der Europäischen Kommission für Kultur 2023-2026 erwähnt bisher nicht ein einziges Mal Behinderung, Barrierefreiheit oder Inklusion. Obwohl zunächst vielversprechende Signale aus Brüssel kamen, werden nun doch Künstler*innen, Kulturschaffende und Publika mit Behinderung weiterhin kulturpolitisch ignoriert! 

    Doch noch besteht die Chance, das zu ändern. Jede*r von euch kann etwas beitragen!
    Ihr braucht dafür nur 10 Minuten, einen Computer und damit 7 E-Mails zu schicken.
     EUCREA und Un-Label haben einen Brief verfasst, der jede*r Künstler*in oder jede Organisation unterschreiben, individualisieren und selbst an die sieben deutschen Abgeordneten der Kulturkommission schicken kann. Die Forderungen, die der Brief enthält, wurden eigentlich bereits vor Monaten verhandelt!

    Wenn ihr mitmachen wollt, wendet euch an Claire Diraison von EUCREA: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!