Foto: Matthias Knapp
    verträumte Tänzerin

    Eintauchen« (Premiere) - ein tänzerischer Rundgang mit Film

     

    Donnerstag, 8. Juli 2021 I 15 & 17 Uhr
    Treffpunkt: Vorplatz Kleines Haus

    Eintritt frei, begrenzte Teilnehmer:innenzahl
    Anmeldung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder ab einer halben Stunde vor Beginn vor Ort
    Dauer ca. 60 Minuten

    Bei einem geführten Rundgang können die Zuschauenden mit eintauchen in das Erleben einer gemeinsamen Aktion, in bewegte Szenen im Stadtbild, in aufblitzende Momentaufnahmen. Tänzerische Spuren, Themen und Qualitäten, die in den letzten Monaten von Bremer Jugendlichen verfolgt, aufgespürt und entwickelt wurden, setzen sich hier neu und zum ersten Mal zusammen. Der Rundgang mit echten Begegnungen endet mit einem Film, der von Januar bis Mai 2021 entstanden ist. Eine vorsichtige Annäherung des digitalen Raums an eine dreidimensionale Welt voller Interaktion.

    Weitere Infos: https://theaterbremen.de/eintauchen
     

     

     



    »Zwou« (Premiere)

    Donnerstag, 8. Juli 2021 & Freitag, 9. Juli 2021 I

    jeweils 16.00 + 17.30 Uhr I Goetheplatz

    Eintritt frei, begrenzte Plätze!
    Dauer ca. 25 Minuten

    Einander befragen, anfeinden oder ergänzen, sich zuhören, behaupten oder unterbrechen: Solche Dynamiken menschlichen Austauschs verwandeln Lars Mindt und Adrian Wenzel mit ZWOU in ein Tanzduett voller Entdeckungen. Der eine ganz in Schwarz, der andere weiß gekleidet, erschließen sie ihre Unterschiedlichkeiten als Quellen fruchtbaren Erkennens. Dabei beginnt ihr Spiel dort, wo Gegensätze sich bedingen. Wer wagt es, eine eigene Grenze aufzuzeigen? Was bewirkt das, welche neuen Freiheiten erwachsen daraus?

    Weitere Infos: https://theaterbremen.de/zwou

     

     



    Danza Mobile & tanzbar_bremen: »Agua Pasada« I »ge(h)mein« I »Sara y Manuel« 
    Drei Tanzstücke

    Freitag, 9. Juli 2021 I
    20.00 Uhr / Kleines Haus

    Dauer ca. 70 Minuten, mit Audiodeskription

    Zwei Tanzcompagnien, drei Tanzstücke, ein Abend – gestaltet von Darsteller:innen und Choreograf:innen, die seit Jahren in den unterschiedlichsten Konstellationen eng zusammenarbeiten.
    Den Aufschlag macht Agua Pasada, ein Stück über das Erinnern – Persönliche Werdegänge, Erfahrungen, Erinnerungs-Schnipsel werden Teil der eigenen Körperlichkeit, verdichten sich zu bewegten Bildern und lösen Assoziationen aus. Inspiriert von Samuel Beckett's Bühnenklassiker Warten auf Godot warten in ge(h)mein alle auf den ersten Schritt, auf eine Regung des anderen, auf ein Zeichen. 
    Den Schlusspunkt setzt Sara y Manuel, ein Stück ohne Titel, ein Stück ohne Thema, getragen von zwei ausserordentlichen Tänzer:innen, deren verschlungene Körper sich sehnen nach Distanz im Raum.

    Tickets: Eintritt EUR 20 / EUR 9 ermäßigt. 
    Weitere Infos: https://theaterbremen.de/danzamobiletanzbarbremen


    © 2021 EUCREA Verband Kunst und Behinderung e.V. - Donnerstr. 5 - 22763 Hamburg - Fon: +49 (40) 39 90 22 12 - info@eucrea.de | Datenschutz