Könnte ein Seemonster sein
    Mit Geyso20 connected & collective! vertieft sich die freundschaftliche Verbundenheit von Geyso20 und Kunstverein Braunschweig. Vor dem Hintergrund der besonderen Herausforderungen und Einschränkungen während der Pandemiezeit entstand von Seiten der beteiligten Künstler:innen die Idee, die Einladung zu nutzen um wieder konzentriert in kleiner Gruppe zu arbeiten und in der Remise sowie dem angrenzenden Garten ein Atelier auf Zeit einzurichten. Sie sind herzlich willkommen, die Künstler:innen während der Öffnungszeiten dort zu besuchen. Der Ortswechsel wird um ein gegenseitiges Instagram-Takeover der beiden Institutionen sowie einer alternativen Teamsitzung während der Laufzeit ergänzt.
    Diese Kooperation ist Teil des Projekts Es sollten viele sein und sie müssen nicht zusammenpassen, 2021, in der die Rollen von Künstler:innen, Kurator:innen und Publikum neu verhandelt werden.
    Im Mittelpunkt steht die Frage: Was kann der Kunstverein für euch und Sie tun?