Sounding Brush - ein Entwicklungsprojekt von EUCREA und der Aalto University in Helsinki/Finland

Die Idee für Sounding Brush entstand während der Designchallenge zwischen EUCREA und der HFBK 2018 im Rahmen des Projekts SOUNDFORM.

Sounding Brush ist eine für Tablets nutzbare Software, die digitales Malen und Zeichnen und Soundentwicklung miteinander in Verbindung bringt. Ziel der Forschungsarbeit ist nicht nur, eine digitale Schnittstelle zwischen bildender Kunst und Musik zu entwickeln, sondern auch, ein Werkzeug bereitstellen zu können, das Experimentieren, Komponieren, Lernen und Präsentieren gleichermaßen ermöglicht.
Sounding Brush möchte neue Möglichkeiten anbieten, mit Soundentwicklung und Design intuitiver umgehen zu können, als das bislang mit vorhandener Gestaltungs- und Musiksoftware möglich ist. Das Projekt will damit kreatives Gestalten für alle zugänglicher machen.
Sie wird nun als Teil eines Forschungsprojekts an der Aalto University in Helsinki/Finland im Department of Media weitergeführt. Das Projektteam bilden der Masterstudent Sourya Sen, gemeinsam mit Koray Tahiroglu, Leiter der SOPI sound and interaction research group sowie Julia Lohmann, Professorin für zeitgenössisches Design zusammen mit dem bildenden Künstler und Kommunikationsdesigner Gero Grundmann.

Die erste öffentliche Präsentation des Sounding Brush wird im Rahmen des Internationalen Symposiums SOUNDFORM - Instrumente für alle am 21.03.2019 durch Sourya Sen und Julia Lohmann vorgestellt werden.

 

 

 

Ein Kooperationsprojekt von EUCREA e.V. und Aalto University (Helsinki)