ARTplus in Hamburg

    Im Bundesland Hamburg, das bereits im ersten Modellprojekt 2015 - 2017 dabei war und auch am Programm CONNECT Kunst im Prozess teilgenommen hat, werden die einzelnen Kooperationen vertieft, um ein institutionalisiertes Angebot für Kreative mit Behinderung oder Lernschwierigkeiten zu erreichen.
     
    Image

    Hamburger Konservatorium

    EUCREA und das Hamburger Konservatorium kooperieren bereits seit 2018 miteinander. Zunächst entstand eine Berufsfortbildung für Musik*innen von barner 16 (alsterarbeit), die sich mittlerweile etablieren konnte.

    Ab dem WS 2022 bieten die Träger für Musikschaffende mit Behinderung ein Orientierungsjahr Musik an. Ziel des Jahres ist es, jungen Menschen den Zugang zu einer berufliche Orientierung im Hinblick auf eine professionelle Musikausbildung zu ermöglichen. Am 01.10.2022 beginnen zwei junge Menschen ihr Orientierungsjahr.

    Die Studiengebühren für vier Stipendiaten in Höhe von 5.000 EUR werden von der Stiftung Kulturglück, der Friedrich Stiftung und Abendblatt hilft e.V. übernommen. Hier weiterlesen...

    Interessierte wenden sich bitte an:

    Hamburger Konservatorium / Jana-Kathrin Biermann / akademie@hh-kon.de / 040 870 877 21

    Image

    ISDF Institut für Schauspiel, Drama und Film Hamburg

    Das ISDF und EUCREA kooperieren nun auch miteinander!

    Eine Studentin ist bereits an der Schule und ein weiterer Student hat dieses Jahr die Aufnahmeprüfung für Schaupiel bestanden. Durch ein von EUCREA organisiertes Stipendium hat er nun die Gelegenheit ab dem Wintersemester 2022 an der ISDF zu studieren. Hier weiterlesen...

    Image

    KONTAKT

    Koordination Bundesland Hamburg:
    EUCREA e.V.
    Jutta Schubert
    Image